MagicWorld MagicWorld


 
MagicWorld MagicWorld
Hallo liebe Leute ! ... Schön, dass ihr hier vorbeischaut !
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Ägyptische Astrologie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Manu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 18.10.08

BeitragThema: Ägyptische Astrologie   Mi 19 Nov 2008, 17:55

Viele Astrologen werden bei diesem Thema erst einmal erstaunt sein. Galt es doch bislang als sicher, daß es im Alten Ägypten so etwas wie ein eigenes astrologisches System gar nicht gab. Obwohl bekannt ist, daß die altägyptischen Gelehrten bereits zur Zeit des Pyramidenbaus, also vor gut 4500 Jahren, über ein großes astronomisches Wissen verfügten, gab es keinerlei konkrete Hinweise, daß sie dieses Wissen im astrologischen Sinn verwendeten.

Die Entdeckung des berühmten Tierkreises aus dem Hathor-Tempel von Dendera, einer Steinplatte, auf der u.a. auch die Planeten und die Tierkreiszeichen des astrologischen Tierkreises abgebildet sind, galt einige Zeit als Beweis, daß die Astrologie doch aus Ägypten stammen könnte. Dann fand man aber heraus, daß diese Darstellungen auf das zweite Jahrhundert v.Chr. zurückgehen und damit zu jung waren. Zu diesem Zeitpunkt war die Astrologie in Babylon längst eine etablierte Wissenschaft. Die Vermutung lag nahe, daß die Astrologie von Babylon nach Ägypten gelangte und dort möglicherweise mit dem altägyptischen Sternenwissen zusammengestellt, bzw. vermengt wurde.

Nun sind es natürlich hauptsächlich Ägyptologen, die sich mit der Erforschung des Alten Ägypten beschäftigen. Ägyptologen sind aber weder Astrologen, noch Astronomen. Häufig fehlen hier selbst die grundlegensten astronomischen Kenntnisse. Da ist es nicht weiter verwunderlich, wenn es trotz der vielen astronomischen Zeugnisse, z.B. in Grabmalereien, Tempelinschriften, etc. bis heute von dieser Seite noch keine ernst zunehmenden Untersuchungen gegeben hat. So waren es denn auch die Vertreter anderer Wissenschaftszweige, wie der Mathematik oder der Altphilologie, die sich als erste mit diesem ägyptologischen Stiefkind auseinander setzten. Allerdings war das treibende Interesse hier auch nicht die Astrologie, sondern hauptsächlich die Astronomie.

Das Alte Ägypten mit seiner mehr als 3000 jährigen Geschichte war schon antik, als die Römer noch modern waren. Der Wissensstand der altägyptischen Priester war bereits legendär, als von Alexander dem Großen noch keine Rede war. Entsprechend anziehend wirkte das Land am Nil auf die Gelehrten des Altertums. Wer es irgendwie möglich machen konnte, unternahm eine Studienreise nach Ägypten. So war es denn auch ausgerechnet ein Babylonier, dem wir den ersten historisch faßbaren Bericht über einen altägyptischen Tierkreis verdanken. Teukros von Babylon erwähnt nicht nur die zwölf Zeichen des altägyptischen Tierkreises, sondern stellt diese auch den Tierkreiszeichen unseres astrologischen Tierkreises gegenüber. Manilius, ein berühmter Astrologe des 1. Jahrhunderts, erwähnt diesen Tierkreis ebenfalls. Er muß also damals, zumindest in eingeweihten Kreisen, recht bekannt gewesen sein. Das es sich um einen echten altägyptischen Tierkreis handelt, wird klar, wenn man sich die Symbole dieses Tierkreises vor Augen hält: es handelt sich um zwölf Symboltiere der altägyptischen Religion. Ausgeschlossen erscheint auch, daß dieser Tierkreis einfach nur als ägyptisches Pendant zum babylonischen Tierkreis aufgestellt wurde. Zwar gibt es Ähnlichkeiten, aber auch Unterschiede. So kommt z.B. im altägyptischen Tierkreis auch ein Widder und ein Stier vor, aber an ganz anderen Stellen, als im babylonischen Tierkreis. Als der französische Ägyptologe Daressy Ende des 19. Jahrhunderts eine Marmorplatte entdeckte, auf dem sowohl der babylonische Tierkreis, als auch der altägyptische Tierkreis abgebildet sind, erkennt auch er: "...dass die Zeichen des zweiten Zodiacus einen rein ägyptischen Charakter haben und dass sie, weit entfernt, chaldäisch zu sein, wie mehrere Gelehrte angenommen haben, an den Ufern des Nils erfunden sein müssen....".

Fast zweitausend Jahre war der altägyptische Tierkreis in Vergessenheit geraten. Wie nähert man sich nun einem so alten astrologischen Zeugnis, wenn man nicht viel mehr hat, als den Tierkreis selbst und die Positionen der einzelnen Zeichen in Relation zu unserem astrologischen Tierkreis? Wenn man nicht einfach nur spekulieren möchte, geht das nur über die Bedeutung, welche die Symbole des altägyptischen Tierkreises in der Religion und den Mythen des Alten Ägypten hatten. Auch das überlieferte astronomische Wissen der Alten Ägypter ist hilfreich. Die Planeten waren seit mindestens dem Mittleren Reich (ca. 2040 v.Chr. – ca. 1650 vor Chr.) nachweislich bekannt, wahrscheinlich auch schon früher. Wie die altägyptischen Planetennamen zeigen, wurden sie mit Gottheiten in Beziehung gesetzt und als Ausdruck bestimmter göttlicher Kräfte betrachtet. Untersucht man das vorhandene Material im Zusammenhang, so ergibt sich für jedes Zeichen, zusammen mit dem herrschenden Planeten, ein recht gutes Bild, wobei die Ähnlichkeiten zu den Bedeutungen der Zeichen unseres Tierkreises verblüffend sind, während sich die Unterschiede nicht nur als kulturell bedingt darstellen, sondern gleichermaßen eine interessante Erhellung und/oder Zusatz zu den anerkannten Bedeutungen der Tierkreiszeichen und Planeten bieten. Dies gilt, meines Erachtens, insbesondere im Hinblick auf die psychologisch ausgerichtete Astrologie unserer Zeit.

Es wird sich heute nicht mehr feststellen lassen, wie alt der altägyptische Tierkreis genau ist. Historisch nachweisbar ist ein Alter von mindestens 2000 Jahren. Ein höheres Alter ist wahrscheinlich. Wie immer man den altägyptischen Tierkreis heute auch auffassen möchte - als eigenes, antikes astrologisches System, als interessante Alternative zu unserem astrologischen Tierkreis oder ganz einfach nur als den "Tierkreis auf altägyptisch" – so bleibt doch die Tatsache, dass es sich hierbei um ein Bestandteil der astrologischen Entwicklungsgeschichte handelt, die seit jeher auch ein Spiegel der kulturellen und geistigen Entwicklung der Menschen ist.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://magic-world.forum-aktiv.com
 
Ägyptische Astrologie
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Der ägyptische Kalender
» Vogue Jahreshoroskop 2013
» Mormonen und ihre Irrlehren und Lehrer!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Astrologie-
Gehe zu:  

Forumieren.de | ©phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Einen Missbrauch melden | Einen kostenlosen Blog haben